Alternativen zur Torwand

Alternativen zur Torwand gesucht?

TorwandFür die eigene Veranstaltung wird noch eine sportliche Aktivität gesucht, die die Gäste aber auch nicht zu sehr fordert, da fällt die Wahl häufig schnell auf die klassische  Torwand. Die Vorteile liegen auf der Hand: einfach in der Handhabung und praktisch jeder weiß, wie das Spiel an der Torwand funktioniert. Dabei gibt es unzählige Alternativen zur Torwand, die einen ungleich größeren Reiz bieten, als der allseits bekannte Event-Klassiker. Denn genau in der Bekanntheit der Torwand liegt auch die Gefahr der Beliebigkeit, da viele Veranstalter eben zu diesem Aktionsmodul greifen. Der Spielspaß steht außer Frage, jedoch könnte man das eigene Unternehmen deutlich innovativer oder auch „unique“ präsentieren, in dem man zu einer der unzähligen alternativen zur Torwand greift, statt sich der einfachsten aller Möglichkeiten zu bedienen.

Echte Alternativen zur Torwand oder nur etwas anderes?

  • Werfen wir zunächst einen Blick auf die größten Vorzüge des Fußball-Event-Klassikers:
  • fast selbsterklärend / geringe Hemmschwelle
  • nur kleine Aktionsfläche benötigt
  • Schussgenauigkeit ist entscheidend / Kraft nicht entscheidend
  • geringe Verweildauer / hohe Spielerzahl möglich
  • gute Branding-Möglichkeiten

Natürlich wäre es ohne Weiteres möglich einfach ein völlig anderes Aktionsmodul als Alternative zur Torwand zu suchen, doch der Markt ist selbst für Profis der Branche unüberschaubar groß, so dass die Suche nach DEM ultimativ passenden Aktionsmodul sich schnell zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen gestalten kann. Ein Golf-Simulator beispielsweise ist keine wirkliche Alternative zur Torwand, es wäre nur ein völlig anderes Aktionsmodul mit anderen Schwerpunkten.

Es liegt also auf der Hand, dass man die Suche nach Alternativen zur Torwand mittels der oben genannten Kriterien stark eingrenzt.  Grundsätzlich bietet der Fokus auf den Volkssport Nr. 1, den Fußball, den nirgends sonst vorhandenen Vorteil, dass praktisch jeder in seinem Leben schon einmal gegen einen Ball getreten hat und für Aktivitäten in diesem Bereich eigentlich nur ein geeigneter Ball benötigt wird. Werfen wir nun einen genaueren Blick auf einzelne Kriterien: Durch das Legen des Schwerpunktes der Fußball-Aktion auf die Schussgenauigkeit beispielsweise wird der fast ebenso bekannte Speed-Kick ausgeschlossen, was für den Veranstalter den großen Vorteil bietet, dass Verletzungen der Gäste minimiert werden – sei es durch hart zurückprallende Bälle oder Muskelverletzungen einiger überambitionierter Spieler. Die Aktionsfläche ist verhältnismäßig klein, so dass andere Aktionsmodule wie z.B. ein Soccer-Court ebenfalls ausscheiden. Eine Verweildauer von maximal 2 Minuten pro Spieler grenzt die Auswahl auf der Suche nach Alternativen zur Torwand weiter ein.

Welche Alternativen zur Torwand gibt es?

Um es vorweg zu nehmen: Es gibt nicht die ideale Lösung. Letztendlich legen Sie selbst fest, welche Kriterien Ihre Aktion erfüllen muss und entscheiden dann, für welche Alternative zur Torwand Sie sich entscheiden. Ein Aktionsmodul, dass alle der oben genannten Kriterien erfüllt, ist das elektronische Fußballtor aus dem Hause Kick-Point. Dieses Aktionsmodul existiert zwar bereits seit etwa 15 Jahren, wurde über die Jahre jedoch stetig weiterentwickelt. Mittlerweile kann dieses Aktionsmodul individuell für jede Veranstaltung und für jedes angelegte Kriterium angepasst werden, so dass dieses Modul für eine Vielzahl verschiedener Veranstaltungs-Konzepte geeignet ist. Darüber hinaus ist es selbst international gesehen eines der wenigen mobilen Aktionsmodule, das die einfache Echtzeit-Verbindung zwischen der Veranstaltung und den gängigen Social-Media-Plattformen ermöglicht.

Die multimedial sehr vielseitige Gestaltung der Aktion macht es aus unserer Sicht zur besten Wahl, wenn moderne Alternativen zur Torwand gefragt sind.

Die Funktionsweise des elektronischen Fußballtores kurz erklärt im Video:

Alternativen zur Torwand suchen, oder doch nur die Torwand aufpeppen?

Ist die Torwand trotz allem dennoch Ihre erste Wahl, gibt es Möglichkeiten, diese Aufzupeppen und den Wettbewerb spannender zu gestalten. Sie können einerseits den Spielmodus verändern, so dass jeder Spieler den Ball gefühlvoll in die Löcher der liegenden Torwand heben muss, oder Sie machen einen Team-Wettbewerb in dem beispielsweise Vater und Sohn jeweils 3 Schüsse haben. Ein ganz besonderer Reiz ist darüber hinaus auch immer ein Andenken an die Aktion, dass die Besucher gern mit nach Hause nehmen, natürlich ist dieses Andenken idealerweise mit Ihrem Logo versehen, so dass die Verbindung zwischen dem positiven Erlebnis und Ihrer (Firmen-) Veranstaltung hergestellt ist. Immer eine gute Wahl als Werbeträger ist ein Foto. Warum kombinieren Sie nicht einfach die Torwand-Aktion mit einem Foto-Ausdruck, dass den Spieler im Moment des Schusses zeigt? Auf diese Weise steht nicht mehr das präzise Treffen der Torwand im Vordergrund, sondern der Spieler selbst!

Wenn Sie mit einer Event-Agentur zusammenarbeiten gilt in jedem Fall: lassen Sie sich beraten und geben Sie sich nicht mit der für die Agentur einfachsten Lösung zufrieden. Es gibt unzählige Alternativen zur Torwand, die Ihre Besucher noch nicht kennen und die vielleicht sogar besser zu Ihren Wünschen passen als der Fußball-Klassiker „Torwand“!